">
Bitte akzeptieren Sie Cookies oder aktualisieren Sie die Seite mit F5 oder über die Browserfunktion 'Seite neu laden' sofern längere Zeit kein Seitenaufruf statt fand.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Allen Angeboten, Bestellungen, Lieferungen und sonstigen Leistungen liegen die nachfolgenden Bedingungen zugrunde. Sie werden durch Auftragserteilung oder Annahme der Lieferung anerkannt. Abweichende Bedingungen des Bestellers, die wir nicht ausdrücklich schriftlich anerkennen, sind nicht Vertragsbestandteil, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

Angebote, Preise, Vertragsabschluss

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Soweit nichts anderes angegeben ist, verstehen sich alle Preisangaben in Euro inkl. Versandkosten exkl. Mehrwertsteuer.

Soweit nichts anderes angegeben ist, enthalten die Preise keinen Anspruch auf Support-Leistungen durch FondsMedia. Bei Fragen zur Produktauswahl und Bestellung stehen wir Ihnen unter der oben genannten Telefonnummer oder E-Mail-Adresse zur Verfügung. Wenn Sie Fragen bei der Verwendung der Produkte haben, informieren wir Sie gern über unser Leistungspaket für Schulungen, Support oder Consulting.

Ein Vertrag kommt erst mit schriftlicher Auftragsbestätigung oder mit Auslieferung der Ware zustande. Falls die Ware oder Dienstleistung nicht mehr verfügbar sein sollte, behalten wir uns vor, diese nicht zu erbringen und den Rücktritt vom Vertrag zu erklären. Das gleiche gilt bei Druckfehlern, Irrtümern oder Preisänderungen. Das Recht zu Teillieferungen und Teilberechnung bleibt ausdrücklich vorbehalten.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

FMG FondsMedia GmbH
Ginsterweg 20
22889 Tangstedt bei Norderstedt (Nähe Hamburg)

Ein Widerrufsrecht nach Erhalt von kostenpflichtigen Marktstudien (Print / PDF-Datei) besteht ausdrücklich nicht.

info@fondsmedia.com

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen.

Ende der Widerrufsbelehrung

Sollten Sie verhindert sein an gebuchten Seminaren teilzunehmen, können Sie das Seminar zu einem von FondsMedia vorgegebenen Termin nachholen oder Ihre Teilnahme an eine andere Person übertragen. Die Übertragung muss jedoch schriftlich unter Angabe der persönlichen Daten (Name, Firma, Anschrift, Email) erfolgen - FondsMedia behält sich vor nicht jeden Teilnehmer zu akzeptieren.

Lieferung und Gefahrübergang

Liefertermine werden nach Möglichkeit eingehalten, sind für uns aber nicht verbindlich. Höhere Gewalt, Arbeitskampf und sonstige unvorhersehbare Hindernisse, die wir trotz der nach den Umständen zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden können - gleich ob in unserem Betrieb oder bei einem Lieferanten eingetreten - wie Betriebsstörungen, behördliche Eingriffe, Verzögerungen der Lieferung von Waren und Bauteilen, sonstige nicht richtige oder nicht rechtzeitige Selbstbelieferung, befreien uns für die Dauer ihrer Auswirkungen und im Falle der Unmöglichkeit voll von der Lieferpflicht.

Wird durch die oben genannten Ereignisse die Lieferung nachträglich unmöglich oder unzumutbar, sind wir berechtigt, vom Vertrage zurückzutreten. Im Falle des Lieferverzuges oder der von uns zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistung sind Schadensersatzansprüche ausgeschlossen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor. Sollte der Besteller bei uns bestellte bzw. in Auftrag gegebene Ware nicht annehmen oder bei Anlieferung die vereinbarten Zahlungsmittel nicht bereit halten, befindet er sich im Zahlungsverzug.

Der Gefahrübergang geschieht zum Zeitpunkt des Versands der Ware. Diese ist unmittelbar nach dem Empfang auf Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen. Reklamationen und Mängelrügen können nur innerhalb von 5 Werktagen nach Erhalt der Ware berücksichtigt werden. Bei Rücksendungen an uns erfolgt der Gefahrübergang mit der Annahme der Sache an oben genannter Adresse.

Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt

Bei Lieferung gegen offene Rechnung ist diese innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt von Rechnung und Lieferung ohne Abzug zahlbar, sofern nicht anderes vereinbart wurde. Bei Anmeldungen für Seminare ist der Seminarbetrag 14 Tage vor Seminarbeginn fällig. Andernfalls entfällt der Anspruch auf eine Teilnahme.

Bei Überschreitung der Zahlungstermine steht FondsMedia ohne weitere Mahnung ein Anspruch aus Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu. Der Nachweis, dass ein höherer oder weitergehender Verzugsschaden bzw. ein geringerer Verzugsschaden entstanden ist, steht der durch diesen Nachweis jeweils begünstigten Vertragspartei offen. Dem Besteller steht kein Zurückbehaltungsrecht gegenüber unseren Forderungen zu. Eine Aufrechnung ist nur mit Gegenforderungen zulässig, die von uns unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

Die von uns gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher, auch künftig entstehender Forderungen aus der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden unser Eigentum. Verpfändung, Sicherheitsübereignung oder Überlassung der Ware im Tauschweg sind dem Besteller nicht gestattet. Bei Zahlungsverzug des Kunden können wir die Herausgabe unserer Vorbehaltsware verlangen. Die Rücknahme der Ware gilt nicht als Rücktritt vom Kaufvertrag, es sei denn, dass der Rücktritt von uns schriftlich erklärt wird.

Haftung, Gewährleistung, zugesicherte Eigenschaften

Unsere Haftung richtet sich ausschließlich nach diesen Verkaufs- und Lieferbedingungen. Alle hierin nicht ausdrücklich zugestandenen Ansprüche, auch Schadensersatzansprüche gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhten auf einer grob fahrlässigen Vertragsverletzung durch uns, durch einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Mängelrügen müssen unverzüglich, spätestens 5 Werktage nach Eintreffen der Ware am Bestimmungsort, bei uns schriftlich und spezifiziert eingehen. Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind unverzüglich nach Feststellung schriftlich zu rügen.

Bei Verwendung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen im kaufmännischen Verkehr ist FondsMedia außerdem berechtigt, die Gewährleistung auf die Abtretung eigener, gegenüber Hersteller, Lieferanten oder Autoren bestehender Gewährleistungsansprüche zu beschränken, es sei denn, der Mangel hat seine Ursache im Verantwortungsbereich von FondsMedia. Wenn ein rechtzeitiger gerügter Mangel vorliegt, sind wir nach unserer Wahl berechtigt, den mangelhaften Gegenstand nachzubessern oder Ersatz zu liefern, der Käufer kann in diesem Falle erst nach Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche (Wandelung oder Minderung) geltend machen. Darüber hinaus bestehen grundsätzlich keine weiteren Ansprüche gegen uns, insbesondere keine Schadensersatzansprüche wegen unmittelbarer und mittelbarer Schäden.

Zugesicherte Eigenschaften im Sinne von §459 BGB sind als Zusicherung ausdrücklich zu kennzeichnen. Für Mängelfolgeschäden haften wir nur, wenn unsere Kunden gerade durch die Zusicherung gegen derartige Mängelfolgeschäden abgesichert werden sollten. In jedem Fall ist unsere Haftung auf das Erfüllungsinteresse beschränkt.

Um einen Gewährleistungsanspruch geltend zu machen, ist es grundsätzlich erforderlich, daß defekte Teile und eine genaue Fehlerbeschreibung an uns eingeschickt bzw. an uns eingeliefert werden. Unsachgemäße Benutzung, Lagerung und Handhabung von Geräten oder Programmen, sowie Fremdeingriffe haben zur Folge, daß der Gewährleistungsanspruch erlischt. Sollten im Rahmen unserer Reparaturbemühungen auf den zu reparierenden Geräten befindliche Daten verloren gehen, so ist dieses Risiko vom Auftraggeber zu tragen.

Die Haftung von FondsMedia ist auf solche Schäden beschränkt, mit deren Eintritt bei Vertragsabschluss nach den damals bekannten Umständen vernünftigerweise zu rechnen war.

Käufer und Verkäufer sind sich darüber einig, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, Software-Fehler unter allen Anwendungsbereichen völlig auszuschließen. FondsMedia ist nicht verantwortlich für den korrekten Einsatz der Ware durch den Kunden, für die Datensicherung, für die Lauffähigkeit der bestellten Software auf dem vorgesehenen Computersystem, oder dafür, dass die Programmfunktionen den Anforderungen des Kunden genügen oder für ein bestimmtes Vorhaben geeignet sind.

Export

Die gelieferten Produkte sind zur Benutzung und zum Verbleib in dem mit dem Käufer vereinbarten Lieferland bestimmt. Ist ein Export beabsichtigt, so verpflichtet sich der Käufer, deutsche und ausländische Exportkontrollbestimmungen und -beschränkungen zu beachten und gegebenenfalls auf eigene Kosten alle erforderlichen Exportdokumente einzuholen.

Datenschutz

klicken Sie hier

Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht

Erfüllungsort für alle Ansprüche aus den mit uns abgeschlossenen Verträgen, auch für die Zahlungsverpflichtungen des jeweiligen Kunden, ist ausschließlich Hamburg. Als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten mit Vertragspartnern, die Kaufleute im Sinne des HGB sind, sowie mit Firmen und Personen, die ihren Sitz bzw. Wohnsitz im Ausland haben, wird Hamburg vereinbart. Allen Verträgen mit uns liegt das Recht der Bundesrepublik Deutschland zugrunde. Die Vertragssprache ist deutsch, soweit nicht anders vereinbart.

Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, oder dieser Vertragstext eine Regelungslücke enthalten, so werden die Vertragsparteien die unwirksame Bestimmung durch angemessene Regelungen ersetzen oder ergänzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der gewollten Regelung weitestgehend entsprechen. Die Gültigkeit der übrigen Regelungen bleibt davon unberührt.

Soziale Dienste

Für die Gefällt-mir- (Facebook) und +1-Knöpfe (Google) – die Sie unter vielen Seiten finden – haben wir eine zweistufige Lösung eingerichtet: Damit Sie bei einer Seite auf fondsmedia.com ‘Gefällt mir’ oder ‘+1′ drücken können, müssen Sie erst auf den Button klicken und ihn aktivieren; nur dann wird eine Verbindung mit den Facebook- oder Google-Servern aufgebaut und Sie können mit einem zweiten Klick den Beitrag für ihre Freunde empfehlen.